Erhaltung der Fruchtbarkeit

Erhaltung der Fruchtbarkeit

Heute bauen Frauen ihre eigene Identität auf, ergreifen die Initiative, beteiligen sich, kämpfen, geben nicht auf, übernehmen die Führung, bestimmen die Richtung ihres Lebens, entscheiden, wann sie Mutter werden wollen und planen den richtigen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft.

Die Mutterschaft ist eine einzigartige Erfahrung, die Veränderungen im Leben der Frau und ihres Partners mit sich bringt. Immer mehr Frauen im gebärfähigen Alter schieben die Mutterschaft auf, um sich persönlich weiterzuentwickeln und eine Karriere zu machen.

Die Quantität und Qualität der Eizellen einer Frau nimmt im Laufe ihres Lebens unwiderruflich ab, so dass das Alter ein grundlegender Parameter für die Fruchtbarkeit ist. Wenn Sie sich für einen Aufschub der Schwangerschaft entscheiden, sollten Sie Ihre befruchtungsfähigen Eizellen erhalten und die Unfruchtbarkeitsbarriere vermeiden.

Wenn es aus sozialen oder medizinischen Gründen – Operation, Chemo- oder Strahlentherapie – notwendig ist, Ihre Fruchtbarkeit zu erhalten, können Sie Ihre Eizellen oder Ihr Eierstockgewebe dank des innovativen Vitrifikationsverfahrens bis zu dem Zeitpunkt kryokonservieren, an dem Sie sie verwenden möchten.

Die HLA Vistahermosa Reproduktionseinheit empfiehlt Frauen, die noch nicht den richtigen Zeitpunkt oder die richtige Person gefunden haben, um Kinder zu bekommen, ihre Eizellen vor dem Alter von 35 Jahren zu vitrifizieren, da das Einfrieren von Eizellen nach diesem Alter weniger erfolgreich ist.

Im Gegensatz zum klassischen Einfrieren ist die Vitrifikation eine ultraschnelle Gefriermethode mit einer Geschwindigkeit von mehr als 15.000 ºC pro Minute, bei der Ihre Zellen bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sich entscheiden, Mutter zu werden, unverändert und in ihren Eigenschaften intakt bleiben.

Der Hauptvorteil dieses Verfahrens gegenüber dem herkömmlichen Einfrieren besteht darin, dass die Bildung von Eiskristallen, die die Eizellen beschädigen könnten, vermieden wird. Dadurch werden unschlagbare klinische Ergebnisse von etwa 97 % erzielt, die denen von frischen Eizellen entsprechen.

Kann ich meine ovarielle Reserve kennen?

Die Kenntnis Ihrer ovariellen Reserve, d. h. der Anzahl der Eizellen, die in jedem Zyklus auf natürliche Weise produziert werden, hilft Ihnen bei der Planung Ihrer Mutterschaft.

Auf diese Weise können Sie den richtigen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft berechnen oder sich für die Vitrifikation Ihrer Eizellen entscheiden, um in Zukunft biologische Mutter zu werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass Frauen mit einer bestimmten Anzahl von Eizellen geboren werden, die im Laufe ihres Zyklus verbraucht werden, und dass die Quantität und Qualität im Laufe der Jahre abnimmt. Die Anzahl der Follikel, von denen wir ausgehen, und die Geschwindigkeit, mit der sie sich verkleinern, sind variabel und bei jeder Frau anders.

Wie wird die ovarielle Reserve gemessen?

Zur Messung der ovariellen Reserve wird am dritten Tag des Menstruationszyklus ein vaginaler Ultraschall durchgeführt, um die Anzahl der Follikel in den Eierstöcken zu bestimmen. Anhand der Anzahl und des Durchmessers der Eierstöcke kann die Funktion der Eierstöcke beurteilt und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft abgeschätzt werden.

Wenn die Anzahl der reifen Eizellen in jedem Eierstock zwischen sechs und zehn liegt, ist dies normal. Liegt die Zahl unter fünf, bedeutet dies, dass die Eierstockreserve gering ist, was die Chancen auf eine natürliche Schwangerschaft verringert.

Diese Untersuchung kann durch ein Hormonprofil ergänzt werden, das durch einen Bluttest zur Messung des Anti-Mullerian-Hormons erstellt wird, das an der Entwicklung und Reifung der Follikel beteiligt ist. Je höher der Spiegel dieses Hormons ist, desto größer ist die ovarielle Reserve.

Wie wirksam ist die Erhaltung der Fruchtbarkeit?

Unsere Erfolgsquote bei der Befruchtung mit kryokonservierten Eizellen liegt bei über 82 %, ein sehr ähnlicher Prozentsatz wie bei frisch entnommenen Eizellen. Die Reproduktionseinheit von Vistahermosa ist eines der ersten Zentren in Spanien, das schon vor Jahren das klassische Einfrieren aufgegeben hat und nur noch das Einfrieren durch Verglasung verwendet.

Männliche Erhaltung

Unsere Abteilung verfügt über eine Samenbank, in der wir die Proben derjenigen Patienten aufbewahren, die ihre Fruchtbarkeit erhalten müssen, sei es aus physiologischen (präventiv wegen geringer Samenqualität, Hodenbiopsie wegen fehlender Spermien im Ejakulat), medizinischen (Operation, Strahlen- oder Chemotherapie) oder sozialen (Aufschub der Vaterschaft) Gründen.